Lektüre-Tipp: Thomas Steinfeld: Herr der Gespenster. Die Gedanken des Karl Marx

Thomas Steinfeld: Herr der Gespenster. Die Gedanken des Karl Marx
Carl Hanser Verlag, München 2017, 288 Seiten, 24,00 EUR

Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx im Mai dieses Jahres sind verschiedene Bücher auf den Markt gekommen, die sich mit Leben und Werk des berühmten Ökonomen eingehender beschäftigen. Eines dieser Bücher hat Thomas Steinfeld geschrieben, der als Kulturkorrespondent in Italien für die „Süddeutsche Zeitung“ arbeitet. In seinem Buch „Herr der Gespenster“ ist Steinfeld tief in die Marx’sche Ideenwelt eingetaucht und hat dessen Gedanken daraufhin untersucht, inwieweit sie Relevanz für die Gegenwart haben und zur Analyse des heutigen Wirtschaftssystems taugen. Dass sie diese Relevanz haben, zeigt der Autor in Form kurzer, prägnanter Essays, die äußerst lesenswert sind. Gerade die weltwirtschaftlichen Zusammenhänge, die Marx in seinem Werk beschreibt, werden von Steinfeld aufgegriffen. 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.