Frank Trentmann: Herrschaft der Dinge - unser Lektüre-Tipp!

Frank Trentmann: Herrschaft der Dinge. Die Geschichte des Konsums vom 15. Jahrhundert bis heute

Wer keine Scheu vor vielen nützlichen Informationen und einem dicken Wälzer hat, der liegt mit diesem Buch genau richtig. Der Historiker Frank Trentmann, der am Birkbeck College in London unterrichtet, hat über die Geschichte des Konsums von der Renaissance bis hin zur Wirtschaft der Gegenwart geschrieben.

Herausgekommen ist ein beeindruckend recherchiertes und gut lesbares Werk, das aus dem Wissensfundus verschiedener akademischer Disziplinen schöpft. Eine seiner Stärken besteht darin, dass nicht bloß die materielle Geschichte des Konsums am Beispiel einzelner Güter und Handelsrouten erzählt wird, sondern auch eine kulturelle.

Trentmann interessiert jenseits aller Empirie stets auch die emotionale Dimension des Konsums. Die gängige Vorstellung, nach der Konsumgesellschaften primär ein US-amerikanisch geprägtes Phänomen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sind, weist Trentmann übrigens zurück. Stattdessen zeigt er Konsum-Ausprägungen innerhalb verschiedener Jahrhunderte, Kontinente und politischer Systeme auf. 

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.