Rente und Vorsorge

Das Thema „Rente + Vorsorge“ gliedert sich in unten stehende vier Rubriken. Neben den Unterrichtsmaterialien zum Download findet sich jeweils auch eine kleine Online-Mediathek.

Bevölkerung in Deutschland

Die Altersstruktur einer Gesellschaft lässt sich in Form der Bevölkerungspyramide darstellen. Aus dieser Grafik, die das Statistische Bundesamt für Deutschland auch in einer animierten Version aufbereitet hat, wird deutlich, dass die Bevölkerung auch insgesamt immer älter wird.

Gesetzliche Rente

Zentrales Prinzip der gesetzlichen Rente in Deutschland ist das Umlageverfahren bzw. der sogenannte Generationenvertrag. Die Höhe der eigenen Rente, die künftige Generationen bekommen werden, ergibt sich aus der jährlichen Renteninformation.

Private Altersvorsorge

Neben der gesetzlichen Rente auch privat fürs Alter vorsorgen: Wie hoch soll dieses Einkommen später einmal ausfallen und wie lässt sich entsprechendes Kapital über längere Zeit ansparen. Einerseits sind dabei Zinsen bzw. die Rendite der Anlagen zu beachten, andererseits die Wirkung der Inflation. (Außerdem relevant, aber hier nicht behandelt: Steuern und Abgaben auf Alterseinkünfte.)

Fördermöglichkeiten

Privat fürs Alter vorzusorgen, wird vom Staat gefördert: Wer auf einen Teil seines Einkommens zugunsten einer betrieblichen Altersvorsorge verzichtet, muss darauf (gegenwärtig) keine Steuern und Abgaben entrichten (diese werden bei Auszahlung der Rente fällig – Entgeltumwandlung/nachgelagerte Besteuerung). Im Rahmen der Riester-Förderung gibt es staatliche Zulagen zu den privaten Vorsorgeanstrengungen.